Schneller zur Sportwetten Auszahlung - So klappt Banking in Rekordzeit

Banking in Rekordzeit

Sie haben einen Buchmacher gefunden, der Ihnen zusagt, Sie haben Ihren Wettbonus genutzt und jetzt ein Guthaben auf Ihrem Wettkonto? Prima, dann geht es nun zu einem weiteren, erfreulichen Schritt: Auf zur Sportwetten Auszahlung! Sicherlich haben Sie sich schon überlegt, was Sie sich von Ihrem Gewinn gönnen möchten. Lieber heute als morgen wollen Sie das Geld endlich in den Händen halten. Damit es richtig schnell geht, haben wir hier einmal zusammengefasst, was Sie beachten sollten.


Ein Tipp: Erledigen Sie die Verifizierung unverzüglich

Jeder Buchmacher mit Lizenz ist dazu verpflichtet, eine Überprüfung der Wettkunden vorzunehmen. Ist jeder Anwesende auf der Plattform volljährig? Minderjährige haben nämlich absolutes Wettverbot, weil Wetten unter das Glücksspielgesetz fällt. Wer nicht 18 oder älter ist, wird unverzüglich von der Buchmacher Webseite verbannt. Wenn Sie sich registrieren, dürfen Sie also keinesfalls mit Ihrem Geburtsdatum schummeln oder sich vertippen, das könnte vor der Auszahlung zu Problemen führen. Dann muss auch gewährleistet sein, dass Sie der Kontoinhaber, Kreditkarteninhaber oder Inhaber der virtuellen Geldbörse sind, die Sie für den Zahlungsverkehr nutzen. Es ist also nicht möglich, dass Sie mal eben das Skrill-Konto Ihres Ehepartners nutzen. Haben Sie diese Dinge beachtet, handeln Sie am besten gleich proaktiv: Melden Sie sich beim Buchmacher Kundenservice. Auch, wenn dieser oftmals 24 Stunden täglich erreichbar ist, empfehlen wir die normalen Bürozeiten für die Kontaktaufnahme, falls Sie Rückfragen haben. Nutzen Sie am besten den Live Chat und teilen Sie den Mitarbeitern mit, dass Sie demnächst Ihre erste Auszahlung wünschen, weil Ihr Sportwetten Bonus schon fast verbraucht ist. Halten Sie Ihr Ausweisdokument bereit, dazu auch noch einen Adressnachweis in Form einer Nebenkostenabrechnung oder Telefonrechnung. Diese muss aktuell sein, also bitte nicht älter als drei Monate. Zu guter Letzt kümmern Sie sich noch um einen Kontoauszug, auf der Ihre Einzahlung zu sehen ist. Ihr eigener Name muss als Kontoinhaber erkennbar sein. Haben Sie eine Online-Zahlmethode genutzt, tut es oft auch ein Screenshot. Fragen Sie, ob Sie die Dokumente aktuell zur Prüfung einreichen dürfen und welche Formate akzeptiert werden. Manchmal gibt es eine Sektion im Kundenkonto, wo Sie die Dokumente hochladen können.


Erst auszahlen lassen, wenn der Bonus freigespielt ist

Die Auszahlungsanfrage können Sie dann tätigen, wenn Ihr Bonus schon freigespielt und somit nicht mehr aktiv ist. Gehen Sie an die Kasse, dort werden Sie einen Button mit der Aufschrift Auszahlung finden. Sollte Ihr Bonus noch aktiv sein, wird die Auszahlung nicht ausgelöst. Keine Panik! Manchmal ist das dann der Fall, wenn eine der teilnehmenden Wetten noch nicht offiziell vom Buchmacher ausgewertet wurde. Dann versuchen Sie es ein wenig später noch einmal. Wir empfehlen Ihnen, sich über die Höhe der Auszahlung vorher Gedanken zu machen. Haben Sie gute Erfahrungen beim Wettanbieter gemacht und wollen Sie weiterhin gewinnen? Dann lassen Sie sich ein Budget auf dem Wettkonto, damit Sie nicht in Kürze wieder eine Einzahlung vornehmen müssen. Das spart Zeit und Nerven. Wenn Sie sich, wie wir Ihnen im ersten Abschnitt empfohlen haben, bereits vor Ihrem Auszahlungsantrag verifiziert haben, wird alles sehr schnell gehen. Sie können den Status der Bearbeitung in Ihrer Sportwetten App oder am PC jederzeit verfolgen. Am besten sehen Sie von weiteren Rückfragen beim Kundenservice diesbezüglich ab. Dann geht es erfahrungsgemäß schneller, weil die Mitarbeiter sich dann ganz auf die Auszahlung konzentrieren können. Oft erfolgen diese am selben Tag!

Hier finden Sie noch mehr nützliches Wissen rund um Ihre Online Sportwetten:

Menu